Kreischaer Strasse 34              zurück

Grundstückseigentümer: Fam. Surek  

Älteste Jahreszahl an diesem Gutshof ist 1619 zur damaligen Zeit    

Gut Nr.1

Diese Jahreszahl ist der älteste noch heute erhaltene Zeitzeuge von Strehlen. Auf einer Karte von 1651 ist dieses Gut schon in seiner heutigen Struktur zu erkennen. Da zu dieser Zeit Strehlen noch zum Kloster Altencelle gehörte, begann die Zählung der Gutshöfe natürlich von der Richtung Leuben aus. Erst mit der Eingemeindung zu Dresden 1892 werden auch die in der Stadt Dresden üblichen Straßennummerierung übernommen und die Gutshöfe von der Richtung Dresden ausgezählt 

Diese Tafel befindet sich auf der linken Säule der Einfahrt und ist noch heute sehr gut zuerkennen.